In einem gemäss SAFe als “Large solution” klassifizierten Vorhaben hat die Swisscom mit 12 agilen Entwicklungsteams in Indien, Italien und der Schweiz ihr Online-Kundencenter auf den neuesten Stand gebracht. Jedes Team bestand aus einem product owner, ein bis zwei agilen requirements engineers / solution designern, mehreren Entwicklern und sowohl UX-Experten, wie auch DevOps engineers.

In der Rolle eines agilen Requirements Engineers durften wir die Swisscom bei diesem Vorhaben unterstützen und gemeinsam mit verschiedenen Business-Stakeholdern bei der Strukturierung und Formulierung der Features mithelfen sowie daraus abgeleitete Userstories als Basis für die Implementation erfassen.

Zusammen mit dem Team haben wir ebenfalls einen leichtgewichtigen, aber strukturierten JIRA/Confluence basierten Dokumentationsansatz erarbeitet. Insbesondere komplexere Systemabläufe konnten auf diese Weise auch mit Indien und Italien effizient kommuniziert werden.

Kundennutzen

Als rechte Hand des product owners haben wir zusammen mit allen Stakeholdern ein gemeinsames Verständnis des gewünschten Systems erarbeitet und eine effiziente Umsetzung sichergestellt. Mit dem schlanken Dokumentationsansatz basierend auf JIRA und Confluence ist sichergestellt, dass das System auch in Zukunft wartbar und erweiterbar bleibt.