Im Auftrag einer mittelgrossen Universalbank haben wir eine Evaluation von Enterprise Architecture Management (EAM) durchgeführt. Dazu haben wir die Bedürfnisse verschiedenster Stakeholder von Compliance bis zum IT-Betrieb erhoben und in einen Kriterienkatalog zusammengefasst. In einem sehr knappen Rennen haben wir uns gemeinsam für das Werkzeug ADOIT der Firma BOC entschieden.

Auf der Basis der erhobenen Bedürfnisse haben wir ein kundenspezifisches Metamodell ausgearbeitet und dieses in ADOIT implementiert. Durch die Konzeption und Implementation von Schnittstellen und Datenmigrationsprozeduren konnte das Repository schliesslich mit Inhalt gefüllt werden. Last but not least haben wir ein generisches Add-On zu ADOIT entwickelt, mit dem sich spezifische fachliche Informationsbedürfnisse mittels beliebig komplexer SQL-Abfragen ad-hoc beantworten oder gar visualisieren lassen.

Kundennutzen

Der Kunde stand nicht nur vor der Aufgabe, die Funktion einer zentralen unternehmensweiten IT-Architektur aufzubauen, sondern auch eine zentrale technische Plattform bereitzustellen, die architekturrelevante Information unternehmensweit verfügbar machen sollte. Indem wir die technische Konzeption und Realisierung dieser Plattform übernommen haben, konnte sich der Kunde auf die Gestaltung der notwendigen Architekturprozesse, die Propagierung und Ausführung der zentralen Architekturaufgaben sowie unternehmenspolitische Aspekte fokussieren.

Siehe auch: Enterprise Architecture Consulting, Enterprise Architecture Tooling, EAM-Ausbildung, Cyber Security